KiTa
St. Paulus

Kirche im Kindergarten – Kinder in der Kirche

Der christliche Glaube begleitet uns auch im Kindergartenalltag. Wir beten vor dem Essen, singen und erzählen im Stuhlkreis von Jesus und von Gott.
Ganz besondere Höhepunkte im Kindergartenjahr sind die Kirchlichen Feste. Weihnachten beginnt in der Adventszeit mit dem Aufstellen einer große Krippe im Flur, die von den Kindern und Erzieherinnen mehrmals in der Woche besucht wird. Hier wird gemeinsam gesungen, erzählt und nach und nach Krippenfiguren dazu gestellt. Natürlich erzählen wir auch vom heiligen St. Nikolaus und vom Christkind. Alle Kinder kennen sich bis zum Fest richtig gut aus mit der Weihnachtsgeschichte. 
Die Fastenzeit beginnt bei uns am Aschermittwoch. An dem Tag besuchen wir mit allen Kindern die Kirche und erhalten das Aschekreuz. Mit den Kindern wird dabei über die Fastenzeit gesprochen. Zum Palmsonntag wird mit jedem Kind ein Palmzweig gebastelt und natürlich sind alle ganz herzlich zum Gottesdienst eingeladen.
Auch auf Ostern werden die Kinder vorbereitet und dabei wird die ganz wichtige  Frage „Warum hängt der Mann am Kreuz?“ beantwortet.

Während ihres letzten Kindergartenjahres besuchen die Kinder regelmäßig die
St. Paulus Kirche und werden dort vom Gemeindereferenten oder vom Pfarrer empfangen. Er erzählt ihnen ganz wichtige Dinge über die Gegenstände in der Kirche und ihre Bedeutung, passend zum Kirchenjahr.
Kurz vor dem Ende jedes Kindergartenjahres wird mit den zukünftigen Schulkindern ein Gottesdienst als Abschluss ihrer Kindergartenzeit gestaltet an dem sie aktiv teilnehmen.